< Breitbandausbau im Rahmen der Bayerischen Gigabitrichtlinie (BayGibitR)
30.07.2021 08:00 Alter: 54 days
Kategorie: Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Schwangau

Amtliche Bekanntmachung - Feldvergleich und Nachschätzung nach § 11 Bodenschätzungsgesetz (BoSchätzGes) durch das Finanzamt Kaufbeuren mit Außenstelle Füssen


Amtliche Bekanntmachung

Die Gemeinde wurde vom Finanzamt Kaufbeuren mit Außenstelle Füssen gebeten, folgende Maßnahmen in geeigneter, ortsüblicher Weise den Grundstückseigentümern bekannt zu geben:

 

Feldvergleich und Nachschätzung nach § 11 Bodenschätzungsgesetz (BoSchätzGes)


Zweck der amtlichen Bodenschätzung ist es, für die Besteuerung der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen des Bundesgebiets einheitliche Bewertungsgrundlagen zu schaffen und Basisdaten für Bodenschutz und Bodeninformation zu liefern. Um diese Informationen zu aktualisieren erfolgt im laufenden Jahr in der Gemarkung Schwangau eine Überprüfung von Grundstücken, die nachhaltige Veränderungen in der natürlichen Ertragsfähigkeit erfahren haben (Rodungsflächen, Rekultivierungsflächen, Meliorationsflächen, Extensivierungsflächen, etc.).

Nach § 15 BodSchätzG sind die dafür erforderlichen Maßnahmen (Einmessungen, Bohrungen) von den Grundstückseigentümern und Nutzungsberechtigten zu dulden.

Eine Einsichtnahme in die Ergebnisse der Bodenschätzung ist nach Abschluss der Arbeiten während der Offenlegungsfrist voraussichtlich ab Herbst 2022 möglich. Der genaue Offenlegungstermin wird rechtzeitig zur Veröffentlichung bekannt gegeben.

Die Bekanntmachung über die Maßnahmen und über die Erläuterungen zu den Bodenschätzungsdaten erfolgt an der Gemeindetafel sowie im Internet unter https://gemeinde.schwangau.de/aktuelles/ in der Zeit vom 30. Juli bis 31. August 2021.

 

Schwangau, 28. Juli 2021

 

Stefan Rinke

Erster Bürgermeister