Zweites Verfahren bayerisches Breitbandförderprogramm (2017)

Erschließungsgebiet Schwangau II - Outward Bound (Adlerhorst)

22.08.2017: Vorgesehene Auswahlentscheidung

Die Gemeinde Schwangau beabsichtigt mit Telekom Deutschland einen Vertrag über die Planung, Ausführung und den Betrieb der Ausbaumaßnahme im Rahmen der Richtline zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) zu schließen. (vgl. Nr. 5.6 BbR).

Die amtliche Bekanntmachung können Sie hier als PDF-Datei einsehen.

16.03.2017: Bekanntmachung über das einstufige Auswahlverfahrens gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR

Die Bekanntmachung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Die Anlage 1 zu dieser Bekanntmachung (Kartenübersicht) können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

16.03.2017: Bekanntmachung Ergebnis Markterkundung

Das Ergebnis der Markterkundung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

08.02.2017: Markterkundung

Die Gemeinde Schwangau hat am 08.02.2017 ein Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern gestartet.

Die Bekanntmachung über das Markterkundungsverfahren können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Erstes Verfahren bayerisches Breitbandförderprogramm (2015-2017)

Erschließungsgebiet Schwangau I - Schwangau-Brunnen, Schwangau-Mühlberg, Kreuzweg, Tegelberg, Bullachberg

05.10.2017: Statusmeldung

Vodafone Kabel Deutschland (Los 2)

Geplante Inbetriebnahme: 15.05.2017 verschoben auf ca. November 2017

Telekom Deutschland (Lose 1, 3, 4)

Geplante Inbetriebnahme: 30.06.2017 verschoben auf ca. November 2017

26.06.2017: Statusmeldung

Vodafone Kabel Deutschland (Los 2)

Geplante Inbetriebnahme: 15.05.2017 verschoben auf Kalenderwoche 35/36 (ca. 04.09.2017)

28.04.2017: Statusmeldung

Telekom (Lose 1, 3, 4)

Geplante Inbetriebnahme: 30.06.2017 verschoben auf:

  • Ende August 2017 für die Bereiche Camping Brunnen und Camping Bannwaldsee
  • Ende Oktober 2017 für die restlichen Bereiche

 

 

27.02.2017: Statusmeldung

Vodafone Kabel Deutschland (Los 2)

Geplante Inbetriebnahme: 31.03.2017 verschoben auf den 15.05.2017

28.11.2016: Statusmeldung

Vodafone Kabel Deutschland (Los 2)
Ursprünglich geplante Inbetriebnahme: 17.09.2016
Lt. Vodafone verschoben auf 31.03.2017

Telekom (Lose 1, 3, 4)
Ursprünglich geplante Inbetriebnahme: 16.03.2017
Lt. Telekom verschoben auf 30.06.2017

14.07.2016: Feinplanung und vor-Ort Begehungen

In den letzten Wochen wurde mit der Feinplanung des Ausbaus begonnen. Erste vor-Ort Begehungen haben mit beiden Anbietern stattgefunden.

17.03.2016: Stellungnahme bezüglich der Vorlage der Kooperationsverträge bei der Bundesnetzagentur

Die Gemeinde Schwangau hat Kooperationsverträge mit den Firmen Deutsche Telekom AG und Vodafone/Kabel Deutschland GmbH abgeschlossen.

Die Stellungnahme der Gemeinde Schwangau bezüglich der Vorlage der Kooperationsverträge bei der Bundesnetzagentur kann hier als PDF Datei heruntergeladen werden.

07.03.2016: Förderbescheid erhalten

Am 07. März 2016 hat der Erste Bürgermeister der Gemeinde Schwangau, Stefan Rinke, vom Staatsminister Dr. Söder den Zuwendungsbescheid zur Förderung des Breitbandausbaus in der Gemeinde Schwangau erhalten.

29.01.2016: Vorgesehene Auswahlentscheidung

Hier können Sie unsere Bekanntmachung bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern als PDF-Datei ansehen.

19.10.2015: Fristverlängerung Angebotsabgabe

Die Frist für die Abgabe der Angebote für das Auswahlverfahren vom 08.07.2015 wurde bis zum 14.12.2015 verlängert.

28.08.2015: Wichtiger Hinweis

19.08.2015: Fristverlängerung Angebotsabgabe

Die Frist für die Abgabe der Angebote für das Auswahlverfahren vom 08.07.2015 wurde bis zum 31.10.2015 verlängert.

08.07.2015: Bekanntmachung über das einstufige Auswahlverfahren gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR

Die Bekanntmachung über das einstufige Auswahlverfahren können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Die Anlage 1 zu der Bekanntmachung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Die Anlage 1a zu der Bekanntmachung (unbebaute, parzellierte Grundstücke) können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

08.07.2015: Ergebnis der erneuten Markterkundung

Das Ergebnis der Markterkundung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

15.05.2015: Erneute Markterkundung

29.07.2014: Start der Markterkundungsphase

Die Gemeinde Schwangau hat am 29.07.2014 das Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern gestartet.

Die Bekanntmachung über das Markterkundungsverfahren können Sie hier als PDF-Datei herunterladen (11 MB).

18.02.2014: Bedarfsermittlung für Breitbanddienste

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

Die Gemeinde Schwangau hat ein vorläufiges Erschließungsgebiet (Google Maps-KartePDF-Karte) festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes (Next-Generation-Access) bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet umfasst vorläufig das gesamte Gebiet der Gemeinde Schwangau. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG).

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den vorgenannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Um die Bedarfserhebung durchzuführen, verschickt die Gemeinde Schwangau ca. am 24.02.2014 einen Fragebogen an alle Haushalte, Unternehmen, Freiberufler und Selbstständigen im Kumulationsgebiet mit der Bitte, diesen ausgefüllt bis zum 01.04.2014 zurück zu senden.

Die Angaben im Rahmen dieser Bedarfsermittlung sind für Sie freiwillig und sollen der Ermittlung von notwendigen Breitbandanschlüssen dienen. Zielsetzung ist eine flächendeckende Hochleistungsanbindung im Erschließungsgebiet.

Hier können Sie den Fragebogen als PDF-Datei herunterladen.